Hamburger aufgepasst: Wir stellen die Initiative „Stadtradeln vor“

Die schöne Hafenstadt, genauer gesagt die Behörde für Umwelt und Energie, startet in Kürze im Rahmen der Initiative „Move Hamburg“ eine Aktion, in dem sie gezielt nach überzeugenden Mobilitätslösungen sucht.

Ziel ist es nachhaltige und klimafreundliche Anwendungen betrieblicher Mobilität in Unternehmen zu entwickeln, mit denen unter anderem bessere Luftqualität und die Verringerung von Luftschadstoffen erreicht werden kann.

Die Vorteile für die Teilnehmer sind ebenso lukrativ und ermöglichen unter anderem Zugang zu Mobilitätsanbietern und kostenlosen Schnupperangeboten sowie Netzwerkbildung und Erfahrungstausch. Darüber hinaus ist es den Unternehmen möglich sich zur Planung, Umsetzung und Erfolgsmessung von Maßnahmen umfassend zu informieren und anschließend konkret beraten zu lassen.

Das Projekt ist in fünf Lotsen- und ein Ankerprojekt untergliedert. Die fünf Lotsenprojekte setzen sich ausfolgenden Themen zusammen:

  • „Mitarbeiter spielerisch motivieren“
  • „Pendlerverkehre gestalten“
  • „Nachhaltige Werksverkehre“
  • „Lieferverkehre optimieren“

ist hier der erste Gesichtspunkt: „Mitarbeiter spielerisch motivieren“. Die Hauptaufgabe dabei wird es sein, Mitarbeiter für Mobilitätslösungen zu begeistern. In diesem Zusammenhang würden wir Euch gerne das Projekt „Stadtradeln“ ans Herz legen.

bike-3185295_1920

Stadtradeln – Mit Spaß und Freude klimabewusst vorankommen!

Stadtradeln findet vom 28.05 bis zum 17.06.2018 an 21 aufeinanderfolgenden Tagen statt. Hamburger Bürgerinnen und Bürger, die in Hamburg arbeiten, einem Verein angehören, eine Hochschule besuchen oder politische Verantwortung tragen können sich auf Stadtradeln.de registrieren, einem Team beitreten und so Radkilometer für Radkilometer für ein lebenswerteres Hamburg eintreten.

Idee

Ziel des Stadtradeln ist es, beruflich und privat möglichst viele Wege mit dem Rad zurückzulegen. Werden alle Wege mit dem Rad zurückgelegt, wird man zum „Stadtradeln-Star“ gekürt. Mitglieder der kommunalen Parlamente oder andere Personen des öffentlichen Lebens (BürgermeisterInnen, LandrätInnen,…) werden besonders dazu aufgerufen als „Stadtradeln-Stars“ an den Start zu gehen, um ihre Kommune in besonderer Weise bei der Kampagne zu repräsentieren.

Ziele

Mehr Klimaschutz, mehr Umweltbewusstsein und mehr Lebensqualität in den Kommunen erreichen und letztlich Spaß beim Fahrradfahren haben!

NEU 2018: Das Klima-Bündnis prämiert in fünf Größenklassen die fahrradaktivsten Kommunalparlamente und Kommunen sowie in beiden Kategorien die besten Newcomer-Kommunen in den drei Größenklassen mit den meisten Newcomer-Kommunen.

Wann wird geradelt

Das Stadtradeln findet bundesweit jährlich vom 1. Mai bis 30. September an 21 aufeinanderfolgenden Tagen statt. In Hamburg wird es dieses Jahr vom 28.05 bis zum 17.06 stattfinden.

 Alle, die in der teilnehmenden Kommune wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch)Schule besuchen. Eine offizielle Anmeldung durch die Kommune (d. h. Stadt, Gemeinde, Landkreis/Region) ist Voraussetzung für die Teilnahme am STADTRADELN. Unter stadtradeln.de/radlerbereich können sich alle Teilnehmenden registrieren, einem bereits vorhandenen Team ihrer Kommune beitreten oder ein eigenes Team gründen.

Eine Person, die ein Team neu gründet, ist automatisch TeamkapitänIn. „Teamlos“ radeln geht nicht, denn Klimaschutz und Radförderung sind Teamarbeit – aber schon zwei Personen sind ein Team! Alternativ kann dem „Offenen Team“ beigetreten werden, das es in jeder Kommune gibt. Genau wie bei TwoGo leben Fahrgemeinschaften von Teamarbeit. TwoGo hat bereits lange erkannt, dass nur die Gemeinschaft erfolgreich sein kann und bietet daher auch die Möglichkeit Kilometer zu sammeln und je nach erreichter Kilometeranzahl Prämien zu gewinnen. In diesem Zusammenhang wäre es sicher für die jeweiligen Unternehmen eine Überlegung wert auch TwoGo Mitfahrhelden auszuzeichnen.

Wie funktioniert das Kilometersammeln

  • Jeder Kilometer, der während der dreiwöchigen Aktionszeit mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann unter stadtradeln.de oder direkt über dieSTADTRADELN-App in den Online-Radelkalender eingetragen werden. Radelnde ohne Internetzugang können der lokalen STADTRADELN-Koordination wöchentlich die Radkilometer per Kilometer-Erfassungsbogen melden.
  • Wo die Radkilometer zurückgelegt werden ist nicht relevant, denn Klimaschutz endet an keiner Stadt- oder Landesgrenze.
  • Es können auch erradelte Kilometer für mehrere Radelnde im selben Radelkalender eingetragen werden (z. B. für Familien, Schulklassen etc.). WICHTIG: Die genaue Anzahl an Personen, für die Kilometer eingetragen werden, muss angegeben werden.
  • Bis einschließlich zum letzten der 21 STADTRADELN-Tage können Teams gegründet oder einem anderen Team angeschlossen werden. Nachträge der Kilometer sind ebenfalls möglich, solange sie innerhalb des 21-tägigen Aktionszeitraums erradelt wurden.
  • Für registrierte Teilnehmende gibt es nach dem Aktionszeitraum eine siebentägige Nachtragefrist. Danach sind keine Einträge oder Änderungen mehr möglich!

Die Spielregeln im Detail unter stadtradeln.de/spielregeln-im-detail.

Wir von TwoGo unterstützen Stadtradeln sehr, da auch wir uns für eine grünere Umwelt einsetzen und das soziale Miteinander in unserer Organisation besonders großschreiben. Im Rahmen der Initiative „MoveHamburg“, betrachten wir das Stadtradeln als einen wichtigen Baustein, der unsere persönlichen Interessen und Überzeugungen wiederspiegelt und damit besondere Aufmerksamkeit verdient.

Informationen: https://www.stadtradeln.de/konzept/

Wer sich angesprochen fühlt, sollte nicht weiter zögern und sich unter https://www.stadtradeln.de/registrieren/ anmelden und einfach losradeln.

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s